ContactECMA

Hund jagt Hasen

Problem: Hund jagt Hasen
Hund jagt Hasen

Hund jagt Hasen

Gerade noch war alles ruhig und auf einmal reißt Ihnen Ihr Hund die Leine aus der Hand. Auf und davon, nur weil irgendwo in weiter Ferne ein kleines Häschen zu hoppeln scheint. Da hilft kein Rufen und kein Pfeifen, Bello vergisst alles um sich herum sieht nur noch sich und das Häschen.

Wir helfen seiner Konzentration wieder ein bisschen auf die Sprünge.
Rufen Sie uns an: 04847 8068 300

Ferntrainer und Teletakt

 

Beim Verfolgen des kleinen Hasen werden bei Ihrem Hund Urinstinkte geweckt. Er wird geradezu mit Glücksgefühlen überschüttet. Es ist verständlich, dass er diesen Zustand immer wieder haben möchte und dadurch das Jagen nicht ohne weiteres aufgibt. Ihre Aufgabe als verantwortungsvoller Hundehalter ist es allerdings darauf zu achten, dass Ihr Hund diesen Jagdtrieb auf andere Art und Weide ausleben kann. Sei es beim ausgiebigen Spielen oder intensivem Hundesport. Das freie Jagen gilt es zu unterbinden. Nicht nur, dass es für das Wild äußerst grausam ist, vom Hund gehetzt zu werden. Auch die Gefahr, dass Ihr Hund plötzlich über die Straße rennt und ein Verkehrsunfall provoziert, ist nicht zu unterschätzen. Im schlimmsten Fall müssen Sie sogar damit rechnen, dass ein Jäger Ihren Hund erschießt, sollte er diesen beim Jagen beobachten.

Sollten bis jetzt jegliche Trainingsversuche gescheitert sein, haben wir mit unseren Teletac Geräten, auch Teletakt, Ferntrainer, Funktrainer oder Erziehungshalsband genannt, die richtigen Helfer für Sie. Mit den Teletac Geräten bekommen Sie Ihren Hund auch dann wieder unter Kontrolle, wenn dieser im Rauschzustand seinem Jagdtrieb nachgehen will und jegliche Kommandos ignoriert.

Ein Teletac besteht aus einer Fernbedienung, mit der Sie über Funk Signale senden können und einem speziellen Halsband, mit dem Ihr Hund die Signale empfängt. Diese Signale können unterschiedliche Funktionen am Halsband auslösen, je nach Teletac werden die Signale in Töne, Vibrationen, Sprühstöße oder elektronische Impulse umgesetzt. Mithilfe dieser Signale lassen sich Kommandos und Verhaltensweisen hervorragend trainieren. Ihr Hund sollte dabei eine Grundausbildung bereits absolviert haben. Wenn er in bestimmten Situationen, wie z.B. beim Spaziergehen in der freien Natur, Ihre Kommandos dennoch nicht befolgt, bietet sich die Unterstützung durch den Teletac an. Verbinden Sie dabei Ihr Kommando wie z.B. "Bleib" mit dem Senden eines Signals. Zu Anfang beginnen Sie mit dem Senden eines Warntons. Sollte das nicht ausreichen, können je nach Gerät elektronische Impulse oder Sprühstöße gesendet werden. Diese werden von Ihrem Hund als sehr unangenehm empfunden. Schnell lernt er, Ihre Kommandos zu befolgen, um den lästigen Signalen zu entgehen. Die einfache Bedienung und die schnellen Erfolge machen den Teletac zu einem hervorragenden Helfer im täglichen Training mit Ihrem Hund.

Schon nach kurzer Zeit hat sich die Kommunikation zwischen Ihnen und Ihrem Hund so verbessert, dass Sie endlich wieder entspannt mit ihm Spazierengehen können, ohne Angst zu haben, dass sich dieser beim ersten Erschnuppern eine Fährte wieder auf die Jagd begibt.

hundehalter.net
Ohrstedt-Bhf Nord 5D-25885Wester-Ohrstedt
+49 4847 80 68 300+49 4847 673shop@hundehalter.net
4,815,00179