Menü schließen
Hundeerziehung & Ferntrainer
Hundeerziehung & Ferntrainer (91 Ergebnisse) Alle anzeigen
Impuls Trainer Spray Trainer Ferntrainer mit Vibration und Ton Jagd & Profi-Equipment Zubehör
Antibell
Antibell (36 Ergebnisse) Alle anzeigen
Stromhalsband Sprayhalsband Ultraschallhalsband Antibell Station Zubehör
Hundezaun & Freilauf
Hundezaun & Freilauf (77 Ergebnisse) Alle anzeigen
Elektrischer Hundezaun
Elektrischer Hundezaun (29 Ergebnisse) Alle anzeigen
Hundezaun, kleine Hunde Hundezaun, große Hunde Tore + Türen Hütenetze Zubehör
Unsichtbarer Hundezaun
Unsichtbarer Hundezaun (46 Ergebnisse) Alle anzeigen
PetSafe Hundezaun DogTrace Hundezaun Hundezaun drahtlos / mobil Zubehör
Absperrgitter für Hunde
Hundetraining & Ausbildung
Hundetraining & Ausbildung (30 Ergebnisse) Alle anzeigen
Ballfallmaschine
Hundeortung + Identifikation
Hundeortung + Identifikation (18 Ergebnisse) Alle anzeigen
Ortung Registrierungschips Chipreader
Transport & Reise
Transport & Reise (4 Ergebnisse) Alle anzeigen
Hundeboxen
Katzenprodukte Hunde & Katzenschreck
Hunde & Katzenschreck (13 Ergebnisse) Alle anzeigen
Ultraschall Sprayabwehr Elektrische Abwehr Zubehör
Ratgeber Info-Center
Warenkorb schließen
0 Artikel im Warenkorb

Ihr Warenkorb ist momentan leer.

Ergebnisse ()
Fertig

In Deinem Browser werden Cookies blockiert. Möglicherweise funktionieren einige Funktionen nicht.

Erlaube Cookies, um ein fehlerfreies Ausführen der Website zu gewährleisten.

Hüten / Hütespannung

Welche Tiere sind leicht und welche schwer zu hüten?

Pferde, Rinder, Schweine, Hunde, Katzen und andere Haustiere sind "leichter zu hüten". Man kommt hier mit normalen Elektrozaungeräten aus. Die Tiere sind meist den Elektrozaun gewöhnt, haben kürzeres Fell und spüren daher den Impuls deutlich. Die Mindesthütespannung am Zaun sollte dennoch 2000 Volt (besser 3000V) nicht unterschreiten - ansonsten neigen diese Tiere zum Ausbrechen.

Freilebende Wildtiere aber auch Schafe, Ziegen und Geflügel sind "schwerer zu hüten". Hier sollten sehr leistungsstarke Weidezaungeräte zum Einsatz kommen. Diese Tiere sind meist keinen Elektrozaun gewöhnt, zusätzlich besitzen sie noch ein dichtes Fell, sodass sie gegenüber den Stromstößen sehr unempfindlich sind. In diesem Fall kann nur ein Elektrozaun mit ausreichend hoher Spannung für die nötige Hütesicherheit sorgen. Diese Spannung sollte 4000 Volt nicht unterschreiten.

Bitte beachten Sie:
Für verschiedene Tiere haben wir unter "Tierart" bereits verschiedene Elektrozaungeräte mit passendem Zubehör für Sie zusammengestellt.

Ich möchte gerne regelmäßig den Newsletter per E-Mail erhalten. Mehr anzeigen...

Den Newsletter können Sie jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden nicht weiter gegeben.
Mehr zum Datenschutz.

* Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Versandkosten
1Ursprünglicher Preis des Händlers 2Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers

Wir helfen gerne weiter:

Anfragen per Telefon

+49 (0) 4847 / 80 68 300

Mo. - Fr. | 8 - 17 Uhr

Anfragen per Email

shop@hundehalter.net

www.hundehalter.net
+49 (0) 4847 / 80 68 300 | Mo. - Fr. | 8 - 17 Uhr
0 Artikel im Warenkorb

Ihr Warenkorb ist momentan leer.